Eine neue Pioequipe!

Am Samstag, 20. August 2016 war es wieder einmal soweit: Die Pfadistufe verabschiedet ihre ältesten TeilnehmerInnen, damit sie in die Piostufe übertreten können. Gleich vierzehn neue Pios durfte das Leitungsteam am Übertritt willkommen heissen. Nachdem die Noch-nicht-ganz-Pios in kleinen Gruppen den Weg zum Ramsteinheim gefunden hatten, mussten sie alleine und mit verbundenen Augen einer Schnur folgen, bis sie dann im Heim ankamen.

Als alle diese Hürde geschafft hatten, ging es aber erst richtig los: Nachdem besprochen war, was die Pios von ihrer Zeit in der Piostufe erwarten, und was die LeiterInnen im Gegenzug dazu von den Pios erwarten, ging es daran, einen Generationsnamen zu finden. Nachdem man sich auf den klingenden Namen „Adémessi“ geeinigt hatte, wurde das natürlich gleich auf einer edlen Urkunde festgehalten und von allen unterschrieben. Zu guter letzt ass die neue, topmotivierte Equipe ein erstes gemeinsames Znacht und man fantasierte bereits rege über all die Aktivitäten, die man in dieser tollen Gruppe erleben möchte.

RTS_1967

By | 2016-08-25T13:14:19+00:00 Donnerstag, 25. August 2016|Uncategorized|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar