Balsberg Biwak & Breakfast 3.0

Nachdem im letzten Jahr das Wetter nicht mitgespielt hat, konnte dieses Jahr die noch junge Tradition im Balsberg, der sogenannte Biwak & Breakfast, weitergeführt werden.
Voller Frohmut begaben wir uns am Samstagabend in Pratteln auf eine Wanderung in die Nacht.

Als nach einigen Startschwierigkeiten auch die Frage nach dem richtigen Weg restlos geklärt war und aus den Boxen angemessene Musik tönte, konnte es dann so richtig losgehen. Zu unserer Enttäuschung war die als total flach beschriebene Wanderung doch ein wenig kurviger (im Sinne von aufwärts und abwärts, ehem, eher aufwärts) als erwartet, doch davon lassen sich tapfere Balsbergerinnen natürlich nicht unterkriegen.
Tatsächlich hiess es nach einiger Zeit, man sei nun schon beim Endspurt angelangt, diese Aussage wurde jedoch noch ungefähr drei Mal wiederholt und war erst beim dritten Mal auch wirklich wahr.
Kaum hatten wir den Biwakplatz erreicht, wurden wir von den dort schon anwesenden Leitern zum Holz sammeln verdonnert, wovor wir uns vorerst aber mit der Ausrede retten konnten, dass wir ja noch gar kein Znacht gegessen hätten.
Nach dem Znacht räumten wir unsere Rucksäcke in die Blachenzelter, wühlten Liederbüchlein und Taschenlampe hervor und… sammelten Holz!
Bald schon brannte das Feuer, und der Singsong konnte beginnen. Als die Stimmen immer leiser und die Müdigkeit immer grösser wurde, gingen wir zu Bett, wobei man eher sagen müsste, „quetschten wir uns in die Berliner“.
Nach einer unbequemen Nacht bauten wir die Zelter ab, fötzelten den Platz und gingen noch einmal zurück zur Feuerstelle, wo wir ein gemütliches Zmorge mit Kakao und selbstgemachtem Zopf genossen.
Dann war es schon wieder Zeit aufzuräumen, und als auch das letzte Fünkchen Glut gelöscht war, machten wir uns auf den Weg nach Arlesheim, um den Biwak & Breakfast dort mit einem (nicht so lauten weil sehr unbekannten) Heissa abzuschliessen.
Auf ein nächstes Mal!

By | 2013-06-16T10:52:59+00:00 Sonntag, 16. Juni 2013|Berichte/Fotos|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar